Landesgruppe Stmk: News

Besuch des 5. Europäisches Motorradtreffen in Villa Santina der IPA VbSt Udine/Italien durch die Vbst Leibnitz

174389a1-2d75-4095-bffc-4cd9ca3c61a9.jpgIn der 2. Juni-Hälfte d.J. fand das von der IPA Udine ausgeschriebene 5. Europäische Polizei- Motorradtreffen unter dem Titel „Denkmal für Krzystof Skowron „ statt. Krzystof Skowron war ein junger Polizist und IPA Mitglied aus Polen, der 14 Tage nach der letzten Teilnahme 2020 in seiner Heimat bei einem VU mit seinem Dienst-MR unverschuldet ums Leben kam. Ein äußerst freundlicher und netter Kollege und IPA-Kamerad ward nicht mehr. Für alle teilnehmenden Gruppen bzw. einzelne Teilnehmet gab es als Andenken einen Steinkrug mit entsprechender Gedenkaufschrift.

Am Freitag den 17. Juni waren schon vor 15.00 Uhr die ersten Teilnehmer beim Treffpunkt in der Alpensoldatenvereinigung – kurz A.N.A. – eingetroffen.
Die Wiedersehensfreude war nach den Corona bedingten Absagen bei allen groß. Insgesamt konnte der Präsident der IPA Udine Cianfranco Canci 65 Kollegen & Kolleginnen mit 60 Motorrädern am Abend begrüßen. Nach teilweise 700 km Anfahrt – beispielsweise aus Esslingen/D., oder Pribram/ Cz (nördlich von Prag), waren die Teilnehmer zwar müde, aber einem gemütlichen Abend mit gutem Essen stand nichts im Wege. Am Samstag den 18. Juni wurde es um 10.00 Uhr „ernst“. Der selbst als Teilnehmer mitfahrende Kommandant der Polizia Locale Udine stellte 2 Kollegen mit den Dienst - MR ( je einer vorne und hinten ) zur Eskorte ab. Mit Blaulicht ging die Fahrt von Villa Santina los. Schon im Ort staunten nicht wenige Einheimische & Besucher über den Tross. Durch das Kanaltal ging die Fahrt in gemütlichem Tempo Richtung Tarvisio.


Wichtige Kreuzungen wurden nicht nur von den beiden Kollegen mit Blaulicht gesichert, sondern auch von weiteren 4 Kollegen die deutlich mit den gelben Überziehwesten – Aufschrift Polizia Locale Udine – gekennzeichnet waren.
Kurz vor Tarvisio hatte der Kommandant der Policia Locale Tarvisio Angelo Sarbasani „ Aufstellung genommen“ und sorgte so voranfahrend mit der Patrouille für zusätzliche Sicherheit. Am Hauptplatz von Tarvisio wurden die Teilnehmer vom Bürgermeister begrüßt und willkommen geheißen. Anschließend führte die Fahrt nach Fusine, ein Ausflugsgebiet mit herrlichem Panorama und 2 lieblichen Seen.

 

Nach einer kurzen Rast und Erfrischung ging es zurück nach Tarvisio um sogleich die Aussicht von der N-Seite der Stadt zu geniesen, ehe es zum wohlverdienten Mittagessen im Sport Hotel Bellavista ging, wo alle hervorragend bewirtet wurden.
Bei dieser Gelegenheit schenkte der Kommandat der Polizia Locale Tarvisio unserem Sekretär sein Dienstabzeichen mit der Nummer 01 und seine Kragenspiegel. Natürlich gab es auch vom Sekretär ein Geschenk - wie üblich bei solchen Anlässen.
Nach der wohlverdienten Stärkung ging es in gemütlicher Fahrt zurück zum Ausgangsort. Nach einer kurzen Erfrischung wurde zum Sektempfang gerufen. Der Landesgruppenobmann von Friaul Andrea Damiano, sowie der Bügrmeister von Villa Santina – dem ein Klapotetz überreicht wurde – hielten kurze Ansprachen und dankten allen für die Teilnahme.
Nach dem Abendessen wurden noch viele Gespräche geführt, Freundschaften vertieft bzw. neue geschlossen und natürlich versprochen 2023 wieder dabei zu sein.
Am Sonntag den 19. Juni war um 10.00 Uhr Verabschiedung und Heimfahrt angesagt.  Dem Präsidenten der VbSt Udine Franco Canci und seinem Team gebührt großes Lob für die außerordentliche gute Veranstaltung.


Servo per amikeco
Bericht und Fotos: Reinhard Paulitsch, Sekretär VB Leibnitz