Landesgruppe Stmk: News

Reisebericht "S A R D I N I E N 2 0 2 2" - IPA Leibnitz

 2022_-_Ankunft_der_sieben_IPA_Freunde_in_Livorno.jpg

Ankunft der sieben IPA Freunde von links nach rechts:       

Rudi KRIEGSEISEN, Günter LUKAS, Heinz MARCHEL, Willi DIRNBERGER, Johann LASCHAT, Harald SEIBALD, Günther WILFLING

Am 19.09.2022 machten sich sieben IPA Freunde auf den Weg nach Sardinien, um diese wunderschöne Mittelmeerinsel mit ihren Motorrädern zu erkunden. Zuerst galt es jedoch, mit drei PKW-Gespannen nach Livorno zu fahren, wo der VbSt-Leiter der IPA Leibnitz, Harald Seibald, über die IPA-Vbst. Livorno, Debora ADIMARI, eine Parkgelegenheit für unsere Gespanne bei der örtlichen Polizia Munizipale organisiert hatte.
Bei unserem Eintreffen wurden wir bereits von Massimo NICOLETTI, Andrea MALTINTI und Fabrizio BULLERI, der IPA Livorno, erwartet. Nach dem Abladen der Motorräder wurden die Gespanne in einer größeren Garage eingestellt. Für das Entgegenkommen der IPA Livorno wurden den örtlichen Kollegen einige IPA Artikel aus unserem Shop und Andenken aus unserer Heimat überreicht. Schließlich wurden wir noch von unseren italienischen IPA Kollegen zur Fähre gelotst!


Nach der gemütlichen Überfahrt starteten wir am Morgen des 20.09.2022 entlang der Ostküste von Olbia in Richtung Arbatax. Nach etwas mehr als 200 Kilometern erreichten wir am späteren Nachmittag unser Hotel, wo wir ausgezeichnet verköstigt worden sind!
Am 21.09.2022 durchquerten wir Sardinien in Richtung Westen. Unsere Tourguides Günter Lukas und Heinz Marchel agierten in Höchstform und navigierten uns durch kurvenreiche Straßen der Insel in Richtung Arborea, wo wir die 2. Nacht verbrachten! Auf dieser Tour legten wir ca 230 Kilometer zurück. Willi Dirnberger erzählte uns am Abend, dass sein Navi für die ersten beiden Tage mehr als 13.000 Kurven aufgezeichnet hat!

Am 23.09.2022 fuhren wir weiter in Richtung Norden. In Alghero haben wir uns in der Villa Barbarina eingemietet. Auch dieser Tag war geprägt von der landschaftlichen Schönheit Sardiniens. 

Und weil auch der schönste Urlaub einmal zu Ende geht, fuhren wir am 24.09.2022 wieder in Richtung Olbia. Natürlich machten wir auch einen Abstecher zum berühmten Elefantenfelsen bei Castelsardo. Nach einem intensiven Fotoshooting setzten wir unsere Fahrt nach Olbia fort. Nach einer kleinen Stärkung checkten wir schließlich wieder auf unserer Fähre ein, die uns sicher nach Livorno brachte. Nach der Verladung unserer Motorräder traten wir mit wunderbaren Eindrücken unsere Heimreise an!
Ich möchte mich nochmals recht herzlich für die tolle Kameradschaft bei unseren Tourguides Günter Lukas und Heinz Marchel, bei „unserem“ Kassier Günter Wilfling, bei „Regisseur“ Hansi Laschat, Willi Dirnberger und Harry Seibald bedanken!

Bericht: Rudi Kriegseisen, Fotos: Harald Seibald