Bei traumhaften Wetter trafen sich 31 Teilnehmer aus verschiedenen Verbindungsstellen an der von der Landesgruppe Steiermark sowie unserer VbSt organisierten Familienwanderung durch die Klause Deutschlandsberg. Den Abschluss dieser schönen Wanderung verbrachten wir (trotz entsprechenden Sicherheitsabstandes ) gesellig in Tonis Fischerhütte wo auch unser jüngster Teilnehmer neben all den anderen IPA-Mitgliedern mit erfrischenden Getränken für den mühevollen Aufstieg belohnt wurde. Ein Dankeschön an unsere Organisatoren Klaus und Gerhard!

Mehr Fotos gibt es, wie gewohnt, in unserem IPA-Fotoalbum!

IMG 20200821 142426 1 

IMG 20160827 16Vertreter der IPA Zabok, Varazdin, Medjimurje – Čakovec aus Kroatien, IPA RK Stajerska aus Slowenien und der Steiermark nahmen am 27. September 2016 am Treffen der IPA Alpen-Adria-Region in Varazdin teil.

Daei gabe es einen regen Erfahungsaustausch zum Thema der aktuellen Flüchtlingsproblematik, wo die Sichtweisen der verschiedenen Staaten gegenübergestellt wurden. Als Schwerpunkt des Treffens galt es neue gemeinsame Projekte in Zukunft zu starten.von li n re: Medeniak Mario, Helmut Kremser, MAg Alois Kalcher, Gerald Hatzl, Manfred Platzer 

Einladung zur Wallfahrt: Die IPA Varazdin veranstaltet am 02. September 2016 eine IPA Wallfahrt nach Lidbreg und ladet dazu die Mitglieder aus der Steiermark ein. Interressierte können sich dirket beim Verbindungsstellenleiter, Medenjak Mario (Kontakt per klick) über das genaue Programm nachfragen, bzw können sich über die Landesgruppe Steiermark anmelden.

Einladung zum Preisfischen: Die IPA Međimurje-Čakovec läd am 17. September 2016 ab 08:00 Uhr zum Preisfischen nach Črečan ein. Anmeldungen können bis zum 15. September an Dario Srnec per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gemacht werden - das Startgeld beträgt 80 Kuna.

Nähere Informationen findest du auch auf der Homepage der kroatischen Verbindungsstelle.

Der Wettbewerb beginnt in 10,00sati und dauert bis 14:00 Uhr, gefolgt von den Fang Wiegen und verlassen dosportskog Zentrum "Lawns" in Nedelišće, Joseph Marceca bb, wo es Mittagessen iproglašenje Gewinner.

 

 

IBZ-Seminar „Seminar-Nr. 16|36

Migration, illegale Einwanderung und Kriminalität

26.09.2016 – 30.09.2016

Anmeldeinformationen klick hier

Mit freundlichen Grüßen, Alois Kalcher, LGO

 

 

k DSC 8179Eine gemeinsame Radtour von Graz nach Lieboch organisierten die Verbindungsstellen Graz und Graz-Umgebung für ihre Mitglieder. Bei herrlichem Wetter machte sich die überschaubare Gruppe auf in Richtung IPA Stüberl der VB GU, wo der VBL Ernst Rammel bereits mit reich gedecktem Tisch auf die Radler wartete. Dort wurde die Pause zur Stärkung und zum Informationsaustausch zwischen den Kollegen genutzt, bevor es über Premstätten und Dobl Richtung Zielort weiter ging. Nach rund 20km endete der gemütliche Ausflug dann am Bhf Lieboch.

k DSC 8176k DSC 8181k DSC 8183

flug1„Jo Oida, host den Fliega gsehn?“, ...

… diese und ähnliche Aussprüche im feinsten steirischen Dialekt schallten bei der Führung am Grazer Flughafen schon des Öfteren aus den Mündern der Kinder unserer IPA Freunde!

Die von der IPA VB Graz organisierte Führung am Grazer Flughafen stieß auf so großes Interesse, dass diese schon kürzeste Zeit nach Ausschreibung ausgebucht war. Geführt wurden die 41 Teilnehmer, darunter 14 Kinder und Enkel unserer IPA Freunde, vom IPA Funktionär Gerald Hatzl, welcher am Flughafen Graz seinen Dienst versieht. Erfahrungsbedingt teilte Gerald die TN schon im Vorfeld in 2 Gruppen auf und ging so aufgrund der unterschiedlichen Interessensgebiete von Kindern und Erwachsenen auf jeweils besondere Details ein. Gleich zu Beginn der Führung für die Kleinen ergab sich die Gelegenheit eine Lufthansamaschine, welche im Städteflug zwischen München und Graz verkehrt, in allen Einzelheiten zu inspizieren. Beide Gruppen durften sich dem Prozedere der Sicherheitsschleuse unterziehen und im Anschluss die Feuerwehr und den Hangar mit dem Polizeihubschrauber besichtigen. Bei der rasanten Fahrt mit dem großen Feuerwehrauto übers Rollfeld und einer Probelöschung waren Kinder und Erwachsene gleichermaßen beeindruckt. Als die gute alte Tante JU am Rollfeld aufsetzte, organisierte Gerald für die Erwachsenengruppe schnell noch einen Abstecher zum Oldie-Flieger. Beim Abschluss der Kinderführung boten zwei Kollegen der Diensthundestaffel Darbietungen mit einem Junghund und einem Fährtenhund. Der Sparmarkt am Flughafen sponserte für die Kinder dazu auch noch ein Lunchpaket, wobei sich die Diensthunde dann von den Kindern mit ihren Wurstsemmeln nicht im Geringsten ablenken ließen. Die Großen schlossen ihre Besichtigung im technisch interessanten Bunker und der Gepäcksortierung ab.

Für alle Kollegen, welche wegen der begrenzten TN-Zahl nicht mit konnten, wird versucht in naher Zukunft noch einen Führungstermin zu organisieren!


Servo per amikeco

Weitere Bilder >>>hier<<< ©Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!